01.12.17 Global Citizen - Tanztheater-Produktion des 'green flamingo project'

 

Globalisierung eröffnet unendliche Möglichkeiten und verbindet uns mit der ganzen Welt. Aber sind es vielleicht gerade diese vielen Möglichkeiten, die uns unzufrieden machen? Und wie definieren wir überhaupt Zufriedenheit - individuell, national und global?

Die derzeitige politische und soziale Situation in Europa ist durch Aufsplitterung und zunehmende Extreme gekennzeichnet, wobei die Mitte immer weiter schrumpft.

Gibt es einen goldene Mitte, die uns einander näher bringt und wie weit sind wir bereit dafür zu gehen? - ein Appell an die Gesellschaft von morgen und eine Erinnerung daran, dass wir nicht alleine in unserem Boot sitzen.

01.12.2017, 20:00 Uhr

Tickets: 15,- / 10,-€ ermäßigt - Reservierungen unter: greenflamingoproject(bei)gmail.com

Trailer hier bei Vimeo ansehen

Elisabeth Kaul aus Heidelberg und die Niederländerin Tess Lucassen beschäftigen sich damit, in welche Richtung die Reise unserer Gesellschaft auf dem Spielfeld einer globalisierten Welt gehen soll. In ihrer gemeinsamen Arbeit als Performerinnen und Choreographinnen gehen sie, inspiriert vom Echo einer ganzen Generation, die Spannungsfelder an, die unserer Zukunft formen werden. Spielerisch, direkt und sehr persönlich.

Gefördert durch: Choreographisches Centrum Heidelberg, Stadt Heidelberg, Breidenbach Studios (Heidelberg)